Zeitgenössischer Tanz

Beim Tanzen geht es um die Freude an der Bewegung - und das ist der Fokus dieses Workshops. Er beginnt mit einer Aufwärmphase am Platz und im Raum, deren Sequenzen dann zu einer längeren Kombination zusammensetzt werden. Das Training orientiert sich an den funktionellen Gesetzmäßigkeiten des Körpers und fördert über innere Bilder das Erspüren von Bewegungsansätzen und anatomischen Zusammenhängen.
Vermittelt werden zentrale Bewegungsprinzipen: Gewichtsverlagerungen, spiralige Verschraubungen, Schwünge, Drehungen, Balancen, Ebenenwechsel, Fallen und Abstoßen, der Schwerkraft nachgeben und gegen sie Widerstand leisten, das Einsetzen von Gewicht und Gegenrichtungen.

Das Training sensibilisiert für eine intensive Erfahrung von Raum, Eigenenergie und Bewegungsfluss und hilft, neue Ebenen des gestalterischen Umgangs mit der Bewegung zu erreichen.