FAQs

Was lernt man in den Kursen?

Ein wichtiges Ziel ist, dass Sie ein Gefühl für die eigene (Körper-)Haltung und für die Aufrichtung entwickeln- dies ist sozusagen die Basis meiner Arbeit. Aus einer entspannten Ausgangsposition kann sich der Mensch effizient und mühelos bewegen, die Koordination des Körpers erfolgt harmonisch in Verbindung mit dem Atem oder mit der Musik. Durch das Üben von einfachen Bewegungen in verschiedenen Ebenen und mit wechselnden Dynamiken entsteht ein anderes Körpergefühl als sonst im Alltag, und Sie erleben sich auf eine völlig neue Weise im Raum. Das Resultat ist ein differenziertes Körperbewusstsein und eine größere Beweglichkeit im Körper (und darüber hinaus).

Was ist der Unterschied zwischen den Kursen?

Der Schwerpunkt im Tänzerischen Körpertraining liegt auf der dynamischen Bewegung, einem Mix aus sehr leichten tänzerischen Schrittfolgen im Raum und der Kraftarbeit am Boden. Hier wird Ihre Kondition mehr gefördert, doch gibt es immer wieder die Gelegenheit zu entspannen und der Bewegung in sich nachzuspüren.

Beim Modern Dance sind das Exercise und die Tanzkombinationen etwas komplexer, d.h. man muss sich zunächst mehr „Schritte“ merken - doch nach einiger Zeit werden einem die Bewegungen dann wunderbar vertraut und man kann den Fluss genießen. Hier geht es neben der Arbeit an „Technik“ vor allem darum, die Bewegung voll auszukosten und sich dem Tanzen hinzugeben.

Für alle, die ein intensives Bewegungserlebnis suchen, ist die Kombination von Tänzerischem Körpertraining und Modern Dance ideal.

Wer eine gezielte Unterstützung für eine bessere Körperhaltung und mehr Beweglichkeit sucht, kann das Einzelcoaching (individuell) oder das Rückentraining (in der Gruppe) buchen.

Was muss ich mitbringen?

Am besten tragen Sie leichte, angenehme Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, evtl. etwas zum Aus- bzw. Überziehen, falls einem zu kühl oder zu warm wird und Socken oder Trainingsschläppchen.

Brauche ich tänzerische Vorerfahrung?

Nein - obwohl sie auch nicht schadet.... Mein Unterricht ist so konzipiert, dass jede(r) im Rahmen ihrer (seiner) Möglichkeiten davon profitieren und weiterkommen kann.

Natürlich können wir Ziele, Wünsche und Motivationen miteinander besprechen und auf Ihre körperliche „Vorgeschichte“ oder "Problembereiche" Rücksicht nehmen.

Wenn Sie immer noch nicht ganz sicher sind, rufen Sie mich gerne an.

Was unterscheidet das Training von den Angeboten im Fitnesstudio?

Mein Anliegen ist, den Teilnehmerinnen eine möglichst individuelle Betreuung innerhalb der Gruppe zu geben. Ich achte darauf, dass die Bewegungsansätze exakt und verständlich erklärt werden und "meine Leute“ Feedback und konkrete Korrekturvorschläge von mir bekommen. Ich halte nichts davon, sich in der anonymen Masse mit dem sinnlosen Wiederholen von falsch verstandenen Bewegungsabläufen zu quälen. Erst durch bewusstes und aufmerksames Üben kann eine neue Haltung und eine Steigerung der Bewegungsqualität entstehen. Dies erfordert aber auch ein Einlassen und eine gewisse Verbindlichkeit. Hier gilt, wie überall im Leben: Je mehr man sich einbringt, desto mehr hat man davon.

Wer also nur „bewegt werden“ will oder lieber nicht zu tief in die Materie einsteigen will, ist woanders vielleicht besser aufgehoben.

Sind die Kurse auch für Männer geeignet?

Aber klar! Trotzdem sind auch in meinen Kursen - wie übrigens generell im Tanzbereich - die Männer zahlenmäßig in der Minderheit.